Dreiser Sprudel

Dreis, Gemeinde Dreis-Brück Hillesheimer Straße 29
Beschreibung
Die Firma Nürburg Quelle ist ein mittelständisches Unternehmen der Mineralbrunnenbranche, gegründet 1932 als KG durch Herrn Hermann Kreuter sen.

In der Zeit bis 1945 konnte sich das Unternehmen nur sehr schlecht entwickeln, da die Einstellung des Inhabers nicht der Auffassung der damaligen Machthaber entsprach. Doch ab 1950 startete die Nürburg Quelle eine rasante Entwicklung. Von damals 1 Mio. Füllungen und 10 Mitarbeitern entwickelte sich das Unternehmen zur heutigen Größe mit ca.1 Mio. Hektoliter. 130 Mitarbeiter sind mit Abfüllung, Verladung, Transport, Distribution, Akquisition, Organisation und vielen anderen Arbeiten betraut.

Ein großer Tag für das Unternehmen war der 11. Juli 1975 als die Vulkania als Heilwasser staatlich anerkannt wurde.

Einen Meilenstein setzte die Nürburg Quelle bereits am 28. November 1968 als das Unternehmen als erster Brunnenbetrieb in Deutschland den praktischen und hygienischen Schraubverschluss in Einsatz brachte.

Im Jahr 2004 wurde der erste Spatenstich zur Erweiterung der Firmengebäude gesetzt. Neben einer neuen Vollgut- und Verladehalle mit einer Fläche von 10.000 m², entstanden in knapp 2 Jahren auch ein neues Kommissionierungslager, Sozialräume für Mitarbeiter und Fremdfirmen, ein neues Labor sowie ein neues "Wasserhaus" für eine Mineralwasserbevorratung von 1,4 Mio. Liter auf einer Arbeitsfläche von 2000 m².

Laufend werden Innovationen getestet, ob diese eine Verbesserung der Leistungen für den Kunden erzielen können, immer unter der Vorraussetzung einer optimalen Qualität.

Das Unternehmen hat sich einen Platz unter führenden Mineralbrunnen der Bundesrepublik erarbeitet. Neben Mineralwasser und Limonaden wird eine breite Palette von Getränken (Heilwasser, Nektare, Fruchtsaftgetränke) dem Kunden angeboten. Hauptabsatzgebiete sind heute das Saarland, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.

Motivierte und gut geschulte Mitarbeiter, vier Abfüllanlagen für Glas und PET sowie hochmoderne und effiziente Logistik, stellen die Leistungsfähigkeit, aber auch die Flexibilität des Unternehmens sicher.

Einordnung
Kategorie:
Naturobjekte / Quellen / Mineralquellen
Zeit:
1932
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.777382
lat: 50.268050
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Im Nassenpesch am Weiher

Internet
http://www.dreisersprudel.de/start.htm

Datenquellen
Homepage Dreiser Sprudel: http://www.dreisersprudel.de/start.htm

Bildquellen
Bild 1: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2010.
Bild 2: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2010.
Bild 3: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2010.
Bild 4: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2010.
Bild 5: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2010.
Bild 6: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2010.

Stand
Letzte Bearbeitung: 08.04.2010
Interne ID: 18403
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=18403
ObjektURL als Mail versenden