Sogenanntes Helfen-Heiligenhäuschen

Schalkenmehren, Gemeinde Schalkenmehren
Beschreibung
[...] Nach einem kurzen Stück auf dem Vulkanweg 13 und über Nebenwege durch die Felder stößt man auf das Helfen-Heiligenhäuschen an der Straße nach Daun.

Das harmonisch in eine Baumgruppe mit Ruhebank integrierte sakrale Kleindenkmal besteht aus einem rundgeschlossenen verputzten Mauerblock mit segmentbogiger Öffnung aus dem 18. / 19. Jahrhundert. Die dunkle Grauguß-Platte an der Rückwand zeigt den heiligen Josef mit dem Text: "Du Schutzherr der heiligen Kirche, errette sie von der Macht des Bösen. Große Furcht erschreckt die Erde, wenn Gott sich erhebt zum Gericht, heiliger Josef bitte für uns." [1]

Rund geschlossener Mauerblock, 18. oder 19. Jahrhundert. [2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Heiligenhäuschen
Zeit:
18./19. Jahrhundert
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.849904
lat: 50.169098
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Auf dem Berg

Internet
http://www.schalkenmehren.de/

Datenquellen
[1] Hartmut Flothmann (Schalkenmehren): Auf den Spuren der Bildstöcke und Motivkreuze in Schalkenmehren
- Kleine Kulturdenkmale am Wegesrand. http://www.jahrbuch-vulkaneifel.de/ Jahrbuch 2009.
[2] Denkmalliste der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Rheinland-Pfalz; 2010.

Bildquellen
Bild 1: © Peter Hartogh, Schalkenmehren, 2016.
Bild 2: © Peter Hartogh, Schalkenmehren, 2016.

Stand
Letzte Bearbeitung: 12.06.2016
Interne ID: 18445
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=18445
ObjektURL als Mail versenden