Evangelische Pfarrkirche

Ehrang-Quint, Stadt Trier Wallenbachstraße 1 und 3
Beschreibung
An der Abzweigung der Wallenbachstraße von der Ehrangerstraße im Ortsteil Ehrang-Bahnhof 1928-30 nach Plänen der Architekten Rettig und Kellermann aus roten Sandsteinquadern errichteter Sakralbau für den Ehranger Diasporabezirk der Evangelischen Kirchengemeinde Trier, der erst 1946 eine selbständige Gemeinde wird. [...] Einziger evangelischer Kirchenbau der Zwischenkriegszeit in schlichten internationalen Formen an ortsbildprägender Stelle. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Rettig und Kellermann (Architekten)
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Evangelische Kirchen
Zeit:
1928-30
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.685075
lat: 49.803382
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.ehrang.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 17.2 Stadt Trier – Stadterweiterung und Stadtteile. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 978-3-88462-275-9 (1. Auflage 2009)

Bildquellen
Bild 1: © Walter Friehs, Erftstadt, 2019.
Bild 2: © Else und Klaus Tombers: Die Kylleifel. Verlag: Klaus Tombers, Köln.

Stand
Letzte Bearbeitung: 04.04.2019
Interne ID: 18450
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=18450
ObjektURL als Mail versenden