Moselstaustufe

Zur Staustufe, Gemeinde Detzem
Beschreibung
Seit der Moselkanalisierung befindet sich in Detzem die zweite und höchste (9m) Staustufe auf deutschem Boden.

In den 50er und 60er Jahren wurde die Mosel zwischen Thionville (Diedenhofen) und Koblenz zur Großschiffahrtsstraße ausgebaut und damit das lothringische Industriegebiet mit Rhein und Ruhr verbunden. Erreicht wurde dies durch Staustufen, die den Fluß entsprechend aufstauen uns Strom erzeugen. Große Schleusen von 165 Meter Länge und 12 Meter Breite ermöglichen den Auf- und Abstieg von Frachtschiffen und sogar von Schubverbänden. Gerne beobachten interessierte Besucher das Heben und Senken der mächtigen Schiffe.
(http://www.mosel-reisefuehrer.de/Suche/schleusen.html)

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Technische Bauten und Industrieanlagen / Schifffahrt
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.844365
lat: 49.811195
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Auf dem Lietschwerth

Internet
http://www.deutschlandreise.de

Datenquellen
http://www.deutschlandreise.de

Bildquellen
Bild 1: http://www.deutschlandreise.de

Stand
Letzte Bearbeitung: 25.12.2000
Interne ID: 1866
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=1866
ObjektURL als Mail versenden