Geburtshaus Stefan Andres

Dhrönchen, Gemeinde Trittenheim
Beschreibung
Geburtshaus des Dichters Stefan Andres.

Stefan Andres wurde am 26. Juni 1906 in Trittenheim geboren. Er war Erzähler, Dramatiker und Lyriker. Bereits sein erstes Buch, Bruder Luzifer brachte ihm einen Literaturpreis. Weitere Werke von Andres sind El Greco malt den Großinquisitor, Wir sind Utopie und Die Sintflut. Andres starb 1970 in Rom.
(www.stthomasdu)

Stefan-Andres-Gesellschaft e.V.
Stefan Andres: Geb. 1906 in der Breitwiesmühle bei Dhrönchen über Trittenheim an der Mosel, gest. 1970 in Rom, war in den fünfziger Jahren einer der meistgelesenen und erfolgreichsten deutschen Schriftsteller.

Sein Werk: Ein halbes hundert Titel - Romane, Novellen und Erzählungen, Dramen, Gedichtzyklen und Essays - verdient eine neue Inspektion, als das Werk eines Zeitzeugen des zu Ende gehenden Jahrhunderts.

Die Stefan-Andres-Gesellschaft wurde 1979 in Schweich an der Mosel gegründet und zählt heute nahezu 500 Mitglieder in 14 Staaten West- und Osteuropas, in Kanada, den USA, Mexiko, in Moskau und Peking. Im Ausland sind es meist Literaturwissenschaftler oder Germanisten, Publizisten oder Journalisten, im Inland Professoren, Lehrer, Studenten und Schüler, in seiner näheren Heimat auch persönliche Freunde des Dichters und seiner Frau, Liebhaber seiner Dichtung, bekannt und vertraut mit den Figuren und Schauplätzen seiner Werke.

Das Archiv der Gesellschaft hat seinen Sitz seit 1983 im mittelalterlichen, restaurierten Kulturzentrum Niederprümer Hof. Hier findet sich neben einer ständigen Ausstellung (mit Dokumenten, Briefen, Photos, Erstausgaben, Handschriften, Büsten, Gemälden, Möbel) und einer Präsenzbibliothek sowie Büro- und Seminarräumen das Archiv der Gesellschaft, das unterstützt von der Witwe des Dichters, Frau Dorothee Andres (Rom), die Grundlage bildet für vielfältige Aktivitäten der Gesellschaft:
(wwwlg.de)

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Bildungsstätten / Ausstellungen, Kulturzentren und Gedenkstätten
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.924725
lat: 49.816044
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.trittenheim.de/

Datenquellen
http://www.eifelfuehrer.de und http://www.stthomas.edu/www/language_http/German/bios/a.html sowie http://www.alg.de/andres.htm

Bildquellen
Bild 1: Internet
Bild 2: © Helmut Bauer, Trier, 2012.
Bild 3: © Helmut Bauer, Trier, 2012.
Bild 4: © Helmut Bauer, Trier, 2012.

Stand
Letzte Bearbeitung: 20.02.2012
Interne ID: 1875
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=1875
ObjektURL als Mail versenden