Treppengiebelhaus

Preist, Gemeinde Preist Goldene Gasse 3
Beschreibung
Kurz vor oder um 1800 erbautes Quereinhaus mit originalem Sandsteinplattenbelag in der Flurküche und teilweise erhaltenen Holzbohlenböden
[Deutsche Stiftung Denkmalschutz-Tag des offenen Denkmals 1999]


Straßenparalleles Quereinhaus des ausgehenden 18. Jahrhunderts, mit der Rückseite an der Auwer Straße gelegen. Auf die Bauzeit weisen sowohl die vielteilig, aber flach profilierte Haustüreinfassung mit integriertem Oberlicht als auch die schlichten Rechteckfenster hin. Ungewöhnlich der starke Versprung in der hofseitigen Traufwand. Nach Westen hoher Treppengiebel. Außen wie innen weitgehend unverändert.
[Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.1 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994. ISBN 3-88462-081-9]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
Um 1800
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.629413
lat: 49.906138
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.vg-speicher.de/gemeinden/preist

Datenquellen
Deutsche Stiftung Denkmalschutz-Tag des offenen Denkmals 1999 und Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.1 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994. ISBN 3-88462-081-9


Stand
Letzte Bearbeitung: 19.12.2007
Interne ID: 1889
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=1889
ObjektURL als Mail versenden