Ehemaliger Schiefer-Bruch

Morscheid, Gemeinde Morscheid Hauptstraße
Beschreibung
Jahrhundertelang bis in die 1950er Jahre wurde im Ruwertal Dachschieferbergbau betrieben, so zum Beispiel in den Gruben Carlsgrube bei Kasel, Vossel, Hohenkaul und St. Peter bei Waldrach, Andreasberg bei Morscheid, Karlstollen bei Riveris und in weiteren Gruben. Im Jahre 1888 gründete der Gutsbesitzer Peter Süß (aus St. Paulin, Trier) die Ruwerschiefer AG, die in ihrer Blütezeit bis zu 120 Menschen beschäftigte und bis zum Jahre 1931 bestand. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wirtschaft, Gewerbe und Verkehr / Rohstoffgewinnung und -verarbeitung
Zeit:
1886
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.759290
lat: 49.729283
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Leienkaul

Internet
http://www.morscheid.de/

Datenquellen
[1] Seite "Ruwertal". In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 18. März 2014, 17:33 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Ruwertal&oldid=128647185 (Abgerufen: 21. Mai 2014, 23:36 UTC)
[2] Topographische Karte von 1886.


Stand
Letzte Bearbeitung: 21.05.2014
Interne ID: 18922
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=18922
ObjektURL als Mail versenden