Ehemaliges Burgmannenhaus Waldenhof

Daun, Stadt Daun Waldenhof 1
Beschreibung
Spätmittelalterlicher Baukörper, 1725 erneuert. [1]

Im Waldenhof lebte im 16. Jahrhundert das alte kurtrierische Geschlecht des Ritter Mohr von Wald. Im Jahre 1729 erhielt das Gebäude, das früher durch eine Mauer in das Burggelände einbezogen und so geschützt war, eine neue Vorderfront. Über der Tür befindet sich das Wappen des Rittergeschlechtes, das von 1534 stammen soll. [2]

Das Rittergeschlecht derer von Mohr von Wald geht auf das 12. Jahrhundert zurück aus den moselländischen Ritterfamilien Senheim und von Braunshorn. Ab 1241 nannten sich die Nachkommen nach ihren Besitzungen im Peterswald "de Walda" (übersetzt: vom Wald).

Zahlreiche männliche Mitglieder der Familie von Wald standen in den Diensten von Grafen, Rittern, geistlichen und weltlichen Herrschern. Aus den Frauen Mohr von Wald (oder Mohrin von Wald) sind zahlreiche Nonnen und Abtissinnen nachweisbar.
Die Ritter Mohr von Wald bezogen ein Haus, den Waldenhof in der Stadt Daun in der Eifel, das heute noch existiert.
Das Wappen der Familie besteht aus dem Schachbrett, dem Hauptmotiv, das von einem Mohrenkopf gekrönt ist. Es wurde 1482 angenommen, als Hinweis dass die Familie sich als Vasallen der Grafen von Sponheim verstand.
Für den dreissigjährigen Krieg interessant war Friedrich Wilhelm Mohr von Wald, der Offizier der wallensteinischen Truppen war. Er soll 1634 von General Wallenstein beauftragt gewesen sein, Kaiser Ferdinand eine schriftliche Botschaft zukommen zu lassen.
Das Rittergeschlecht der Mohr von Wald erlosch im 18. Jahrhundert mit Philipp Lothar Mohr von Wald. [3]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wehrbauten und militärische Anlagen / Burgen
Zeit:
16. Jahrhundert
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.832256
lat: 50.196629
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.stadt-daun.de/

Datenquellen
[1] Denkmalliste der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Rheinland-Pfalz; 2010.
[2] http://www.trivago.de/daun-17279/gebaeude/waldenhof-1165664
[3] http://www.pikeniere-mm.de/gruppen.html

Bildquellen
Bild 1: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2011.
Bild 2: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2011.
Bild 3: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2011.
Bild 4: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2011.
Bild 5: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2011.

Stand
Letzte Bearbeitung: 04.01.2011
Interne ID: 19852
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=19852
ObjektURL als Mail versenden