Amtsverwaltung, Verbandsgemeindeverwaltung

Daun, Stadt Daun Leopoldstraße 29
Beschreibung
Verwaltungsgebäude, barockisierenden Mansarddachbau. [1]

Das Verwaltungsgebäude wurde 1908/09 erbaut und hatte im hinteren Teil als Nebengebäude Stall und Scheune. Diese landwirtschaftlichen Gebäude wurden Anfang der 1960er Jahre abgerissen und durch einen zweistöckigen Verwaltungsanbau ersetzt. Vermutlich ist bei diesem Umbau auch das schöne Sandsteinportal mit dem Dauner Wappen angebracht worden. Das vordere Gebäude mit dem angesetzten Treppenhaus (Nebeneingang) war seit 1909 Verwaltungsgebäude für das Amt Daun; die ehemaligen Ämter Dockweiler und Sarmersbach wurden seit den 1930er Jahren von Daun aus mitverwaltet und später aufgelöst. Nach der Verwaltungsreform 1970/71 wurde ein Neubau für die neue, größere Verbandsgemeindeverwaltung Daun (mit den ehemaligen Verbandsgemeinden Gillenfeld und Niederstadtfeld) angebaut. Dieser Teil wurde nach 2005 um ein drittes Geschoss und einem Verbindungsgang ergänzt und mit dem Altbau verbunden. [2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Verwaltungsbauten / Rathäuser
Zeit:
1908/09
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.827202
lat: 50.199955
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.stadt-daun.de/

Datenquellen
[1] Denkmalliste der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Rheinland-Pfalz; 2010.
[2] Friedbert Wißkirchen, Daun, 2013.

Bildquellen
Bild 1: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2013.
Bild 2: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2013.
Bild 3: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2013.
Bild 4: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2013.
Bild 5: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2019.
Bild 6: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2013.

Stand
Letzte Bearbeitung: 19.06.2019
Interne ID: 19857
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=19857
ObjektURL als Mail versenden