Friedhof

Meckel, Gemeinde Meckel
Beschreibung
Alte katholische Pfarrkirche Sankt Barolomäus mit Friedhof.

Bis 1898 als Pfarrkirche und heute als Friedhofskapelle genutzt. Sie gehört zu den für die Westeifel charakteristischen spätgotischen Einstützenräumen, die im späten 15. und frühen 16. Jahrhundert in der Nachfolge der Kapelle des Nikolaushospitals in Bernkastel-Kues entstanden. An das annähernd quadratische Langhaus schlisst im Osten ein um Mauerbreite schmälerer, vielleicht älterer Rechteckchor an. An der Nordwestecke erhebt sich der Turm des romanischen Vorgängerbaus. Das Erdgeschoss der Turms ist als Durchgangshalle geöffnet., zwei Obergeschosse wurden 1896 agbetragen. Das Kreuzrippengewölbe des Kirchenschiffs ist wegen des vor dem Triumpfbogen eingefügten Dreistrahls verzogen. Im Chor figürliche Malereien von 1672. Raumfassung von 1910-14, erneuert 1977-80. [1]

Einordnung
Kategorie:
Naturobjekte / Parks, Gärten und Friedhöfe / Christliche Friedhöfe
Zeit:
15. Jahrhundert
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.518133
lat: 49.888286
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.bitburgerland.de/index.php?id=346

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.2 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994. ISBN 3-88462-132-7

Bildquellen
Bild 1: © Dorothea Witter, Konz, 2000
Bild 2: © Dorothea Witter, Konz, 2000

Stand
Letzte Bearbeitung: 09.08.2007
Interne ID: 2108
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=2108
ObjektURL als Mail versenden