Ehemaliges Kloster Sankt Elisabeth

Mitte-Gartenfeld, Stadt Trier Dominikanerstraße
Beschreibung
4.12.1854: Gründung der ersten Trierer Niederlassung der "Franziskanerinnen von der Buße und der Christlichen Liebe" (Nonnenwerth) in der Dominikanerstraße.

22.4.1864: Die Schwestern ziehen in das neu errichtete "Kloster Sankt Elisabeth" in der Böhmerstraße. Sie leiten ein Altenheim und einen Kindergarten und sind später in der ambulanten Krankenpflege, der Pfarrseelsorge und der Paramentik tätig.

1885: Erweiterungsbau des "Böhmerklosters".

1921-1925: Wiederaufbau des 1917 durch Brandbomeben zerstörten Klosters.

1945: Nach Kriegsende wird das von Bomben stark zerstörte Haus wieder aufgebaut.

Heutige Wirkungskreise der Franziskanerinnen im "Böhmerkloster" sind: Jugendwohnheim, Altenheim und hauswirtschaftliche Ausbildungsstätte; Pfarrseelsorge und Kindergarten.

Für die Schwestern des "Böhmerklosters" war und ist der Wahlspruch ihrer Stifterin Mutter Magdalena Damen: "Gott wird sorgen", Weisung und Auftrag zugleich. Das gilt heute und auch für die Zukunft.

[Klöster in Trier von der Spätantike bis zur Gegenwart. Katalog zur Ausstellung der Katholischen Erwachsenenbildung anlässlich der 2000-Jahr-Feier der Stadt Trier vom 25.3. bis 1.11.1984 im Domkreuzgang. Konzeption: Prof. Dr. Franz J. Ronig.]



Heute: Alten-/ Altenpflegeheim Sankt Elisabeth, Trier
Das Alten-/Altenpflegeheim Sankt Elisabeth in Trier ist im ehemaligen traditionsreichen Böhmerkloster untergebracht. Hier finden heute ca. 90 Bewohner(innen) aller Pflegestufen fachgerechte Betreuung und ein Zuhause.

[http://angelavoncordier-stiftung.de/index2.php?show=einrichtungen&site=trier]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Klosteranlagen
Zeit:
1854
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.645492
lat: 49.755906
Lagequalität der Koordinaten: Vermutlich
Flurname: Ortslage

Internet
http://angelavoncordier-stiftung.de/index2.php?show=einrichtungen&site=trier

Datenquellen
- Klöster in Trier von der Spätantike bis zur Gegenwart. Katalog zur Ausstellung der Katholischen Erwachsenenbildung anläßlich der 2000-Jahr-Feier der Stadt Trier vom 25.3. bis 1.11.1984 im Domkreuzgang. Konzeption: Prof. Dr. Franz J. Ronig.
- http://angelavoncordier-stiftung.de/index2.php?show=einrichtungen&site=trier


Stand
Letzte Bearbeitung: 27.07.2011
Interne ID: 23373
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=23373
ObjektURL als Mail versenden