Vulkan Niveligsberg

Drees, Gemeinde Drees
Beschreibung
Der größtenteils bewaldete Niveligsberg nördlich von Drees stellt
einen völlig isolierten quartären Tuffvulkan dar, der vom Laacher
Vulkangebiet wie von der Vulkankette der Westeifel etwa gleich weit
entfernt liegt, 15km vom Rädersberg bei Brück, 13km vom Riedener
Kessel. Näher liegt das junge Doppelmaar von Boos und die wohl
auch quartären kleinen Schlackenvorkommen im Gebiet Döttingen-
Wanderath. Der Niveligsberg liegt fast im Zentrum des tertiären
Hocheifel- Vulkanismus. Am Westhang des Berges findet sich sogar
ein tertiärer Basaltstock.

[Wilhelm Meyer: Die Geologie der Eifel]

Einordnung
Kategorie:
Naturobjekte / Geologische Objekte / Vulkane
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.991478
lat: 50.344467
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Auf Nivellicht

Internet
http://www.vgv-kelberg.de/vg_kelberg/Gemeinden/Drees/

Datenquellen
http://www.regionalgeschichte.net/fileadmin/Superportal/Bibliothek/Autoren/Pilgram/PDFs/Drees%20Doettingen%20und%20der%20Niveligsberg.pdf


Stand
Letzte Bearbeitung: 12.08.2011
Interne ID: 23393
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=23393
ObjektURL als Mail versenden