Römische Fundstelle

Sevenig, Gemeinde Sevenig (Our)
Beschreibung
Fundstelle 887
Südöstlich von Sevenig, im Wald "Wehrbüsch", wurde 1948 bei der Minensuche ein Bronzegefäß gefunden, das ohne weitere Funde in einer kreisrunden Eingrabung stand. Das Gefäß hatte einen Durchmesser von 50 cm und eine H. von 21 cm. Unter dem Rand war es mit einer Eisenseele verstärkt, an der zwei Eisenringe eingehängt waren. Da lediglich das Unterteil in
das RLM Trier gelangte, das Oberteil mit der Mündung dagegen verschollen ist, kann eine zuverlässige Datierung des Gefäßes nicht vorgenommen werden. Römisch?

in: Römisch-Germanische Forschungen, Bd. 63. Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Römisch-Germanische Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts Frankfurt a. M. Fundstellenkatalog von: Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Siedlungswesen / Fundstellen
Zeit:
Circa 500 vor Chr. bis circa 500 nach Chr.
Epoche:
Kelten- / Römerzeit

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.147247
lat: 50.112503
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Im Wehrbüsch

Internet
http://www.dainst.org/medien/de/krausse.pdf

Datenquellen
- Fundstellenkatalog: Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock, 2006.
- Dirk Krausse: Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Verlag: Philipp von Zabern, Mainz, 2006. Beilage 1.


Stand
Letzte Bearbeitung: 29.11.2011
Interne ID: 23879
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=23879
ObjektURL als Mail versenden