Römische Steinkiste

Ernzen, Gemeinde Ernzen
Beschreibung
Fundstelle 460
Südlich von Ernzen, östlich des Wäldchens "Scheidchen" an der Straße Ernzen - Irrel, wurde 1932 bei Feldarbeiten eine römische Steinkiste gefunden. Die Kiste besitzt zwei rechteckige Vertiefungen, in denen noch bei der Auffindung Tongefäße gestanden haben sollen. Diese konnten von F. Badry, der den Befund nachträglich aufnahm, nicht mehr geborgen werden. Die Fundstelle liegt nördlich des Langenberges (s. o. das Gräberfeld "In der Schaub"). 1993 aufgenommene Luftbilder zeigen in den Feldern westlich der Straße Ernzen - Irrel, etwa im Bereich des Fundortes der Steinkiste, zahlreiche, zumeist runde Bewuchsmerkmale.

Steinhausen 1936, 407; Germania 17, 1933, 228; Trierer Zeitschr. 8, 1933, 140

in: Römisch-Germanische Forschungen, Bd. 63. Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Römisch-Germanische Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts Frankfurt a. M. Fundstellenkatalog von: Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Bestattungen / Römische Grabanlagen
Zeit:
Circa 500 vor Chr. bis circa 500 nach Chr.
Epoche:
Kelten- / Römerzeit

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.433612
lat: 49.836441
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Zu Hirth

Internet
http://www.dainst.org/medien/de/krausse.pdf

Datenquellen
- Fundstellenkatalog: Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock, 2006.
- Dirk Krausse: Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Verlag: Philipp von Zabern, Mainz, 2006. Beilage 1.


Stand
Letzte Bearbeitung: 26.04.2012
Interne ID: 24542
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=24542
ObjektURL als Mail versenden