Gräber aus der Merowingerzeit

Bitburg, Stadt Bitburg Römermauer
Beschreibung
Bei Ausschartungsarbeiten auf dem Gelände der Bitburger Brauerei, vor dem Bau der Stadthalle 2008 - 2009, wurden insgesamt 34 Gräber mit Skeletten aus der Merowingerzeit (4. und 5. Jahrhundert nach Chr.) gefunden. Dieses Gräberfeld hatte für die anthropologische Analyse von Verletzungen eine außerordentliche Bedeutung. Ein außergewöhnlich hoher Prozentsatz der Bestatteten hatten Spuren von massiver Gewaltanwendung. Verletzungen durch Schwerthiebe konnten zweifelsfrei nachgewiesen werden.

Was die in Bitburg gefundenen Gebeine betrifft, so zeigen sie, dass - vor allem - die Männer überwiegend durch Einwirkung von Gewalt gestorben sind. Der Grad dieser "premortalen Verletzungen" sei in Bitburg um ein Vielfaches höher als an anderen Fundstätten.

Die Merowinger waren das älteste bekannte Königsgeschlecht der Franken vom frühen 5. Jahrhundert bis 751. Sie wurden vom Geschlecht der Karolinger verdrängt. Nach ihnen wird die historische Epoche des Übergangs von der Spätantike zum frühen Mittelalter im gallisch-germanischen Raum Merowingerzeit genannt.

[Lothar Monshausen, Bitburg. http://www.flickr.com/photos/lomo56/7502238836/in/pool-94637162@N00/]

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Siedlungswesen / Fundstellen
Zeit:
4. und 5. Jahrhundert nach Chr.
Epoche:
Merowingerzeit

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.523046
lat: 49.974837
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.dainst.org/medien/de/krausse.pdf

Datenquellen
http://www.flickr.com/photos/lomo56/7502238836/in/pool-94637162@N00/

Bildquellen
Bild 1: © Lothar Monshausen, Fotostream http://www.flickr.com/photos/lomo56/tags/meteorite/

Stand
Letzte Bearbeitung: 07.04.2012
Interne ID: 24768
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=24768
ObjektURL als Mail versenden