Kreuz im Hinteren Ecken

Damflos, Gemeinde Damflos Brunnenstraße 24
Beschreibung
2m hohes Steinkreuz mit einer Platte auf einem Natursteinsockel. Errichtet wurde es im Jahre 1871.

Das Kreuz hat eine zweifache Bedeutung. Zum einen erinnert es an die ehemalige Holzkapelle die in diesem Bereich gestanden hatte. Weiterhin ist es ein Dankeskreuz was die Aufschrift auf der Platte belegt. Mit diesem Kreuz dankten die Damfloser dafür, daß alle Kriegsteilnehmer aus dem Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt waren. [1]

Inschrift:
Zum
Dank gegen Gott
für seinen gnädigen Schutz
im Kriege 1870 und 1871
errichtet
von den Kriegern und der Gemeinde
Damflos

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Schu, Peter
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1871
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.985384
lat: 49.670181
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.damflos.de/

Datenquellen
[1] Aus dem Hochwald. Wegekreuze und Gedenksteine. Hrsg. Arbeitskreis Heimatkunde Bildungswerk Johanneshaus Hermeskeil. Hermeskeil 1991.

Bildquellen
Bild 1: © Helmut Bauer, Trier, 2015.
Bild 2: © Helmut Bauer, Trier, 2015.

Stand
Letzte Bearbeitung: 13.02.2015
Interne ID: 25309
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=25309
ObjektURL als Mail versenden