Sogenanntes Nau-Kreuz

Geisfeld, Gemeinde Geisfeld
Beschreibung
Das Holzkreuz von 1884 wurde im Jahr 1970 erneuert. Das Kreuz wurde errichtet um den Segen Gottes für reiche Früchte der Felder zu erflehen. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1970
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.960723
lat: 49.715638
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: In den Mordenstücker

Internet
http://www.geisfeld.de/

Datenquellen
[1] Aus dem Hochwald. Wegekreuze und Gedenksteine. Hrsg. Arbeitskreis Heimatkunde Bildungswerk Johanneshaus Hermeskeil. Hermeskeil 1991.

Bildquellen
Bild 1: © Helmut Bauer, Trier, 2013.
Bild 2: © Helmut Bauer, Trier, 2013.
Bild 3: © Helmut Bauer, Trier, 2013.

Stand
Letzte Bearbeitung: 14.09.2013
Interne ID: 25329
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=25329
ObjektURL als Mail versenden