Weihestein für Merkur

Bitburg, Stadt Bitburg Rathausplatz
Beschreibung
Dieser römische Weihestein für Merkur war bis zum Jahre 1809 eingemauert und gelangte dann in das Rheinische Landesmuseum. Der Stein mit den Maßen: H. 0,65 cm, B. 0,65 cm, T. 0,45 cm hat folgende Inschrift:

IN H(ONOREM) D(OMVS) (DIVINDAE) / DEO MERCVR(IO) VASSOCALETI / MANDALONIV(S) /
GRATVS D(ONO) (DEDIT)

Der auf diesem Stein überlieferte Beiname des Merkur Vassocaletis kann von einem Arverner stammen, welcher in Handelsbeziehungen zum Vicus Beda stammte.

Original: Rheinisches Landesmuseum Trier, Inv. Nr.: 02, 129. -CIL Nr. XIII / 4130-

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Siedlungswesen / Fundstellen
Zeit:
Circa 500 vor Chr. bis circa 500 nach Chr.
Epoche:
Kelten- / Römerzeit

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.524053
lat: 49.974709
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.bitburg.de/

Datenquellen
© Lothar Monshausen, Fotostream http://www.flickr.com/photos/lomo56/tags/meteorite/

Bildquellen
Bild 1: © Lothar Monshausen, Fotostream http://www.flickr.com/photos/lomo56/tags/meteorite/

Stand
Letzte Bearbeitung: 26.10.2012
Interne ID: 25350
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=25350
ObjektURL als Mail versenden