Weihetafel Apollo Grannus und Sirona

Bitburg, Stadt Bitburg Römermauer
Beschreibung
Das Quellheiligtum mit Doppelnische für Apollo Grannus und Sirona wurde im Jahre 1824 südlich vom heutigen Gymnaisum gefunden. In der damals sumpfigen Stelle fand man zwei Eckstücke einer doppelseitigen Weihetafel mit Bildschmuck und Inschrift. Die Gottheiten sind nur noch zur Hälfte erhalten.
Der Stein enthält auf der oberen linken Seite die Inschrift:

IN H(ONOREM) D(OMVS) D(IVINAE) APOLLIN(I GRANNO) ET SIRO(NAE SACRVM)

Die Weihetafel hat folgende Maße: Breite: 55 cm, Höhe: 64 cm, Tiefe: 14 cm.

Original: Rheinisches Landesmuseum Trier. CIL Nr. XIII / 4129-

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Siedlungswesen / Fundstellen
Zeit:
Circa 500 vor Chr. bis circa 500 nach Chr.
Epoche:
Kelten- / Römerzeit

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.524274
lat: 49.975454
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.bitburg.de/

Datenquellen
© Lothar Monshausen, Fotostream http://www.flickr.com/photos/lomo56/tags/meteorite/

Bildquellen
Bild 1: © Lothar Monshausen, Fotostream http://www.flickr.com/photos/lomo56/tags/meteorite/

Stand
Letzte Bearbeitung: 26.10.2012
Interne ID: 25353
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=25353
ObjektURL als Mail versenden