Denkmal für Georg Bärsch

Prüm, Stadt Prüm Bahnhofstraße 2
Beschreibung
Reliefierter Pfeiler, kurz vor 1930. [1]

Inschrift:

DEM
GESCHICHTSSCHREIBER
DER EIFEL
LANDRAT
GEORG BAERSCH

DER EIFELVEREIN [2]

Georg Friedrich Bärsch (auch Baersch) (* 30. September 1778 in Berlin; † 7. Januar 1866 in Koblenz), Geheimer Regierungsrat der königlich preußischen Regierung, war der erste Landrat des Landkreises Prüm. Er wurde als Herausgeber der Eifelia illustrata des Historikers Johann Friedrich Schannat (1683–1739) und Verfasser von Abhandlungen zur Geschichte der Eifel bekannt. Für seine historischen Forschungen wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Universität Bonn verliehen. [3]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Burger, Carl (Bildhauer, Medailleur und Fachschullehrer), Mayen [* 26. November 1875 in Tännesberg; † 20. Februar 1950 in Mayen]
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Marken und Male / Denkmale
Zeit:
Kurz vor 1930
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.424929
lat: 50.205762
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_B%C3%A4rsch

Datenquellen
[1] Denkmalliste der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Rheinland-Pfalz; 2010.
[2] Sandra Wack, Neuheilenbach, 2021. www.koerbchen-gesucht.de
[3] Seite „Georg Bärsch“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 12. Februar 2021, 17:30 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Georg_B%C3%A4rsch&oldid=208732887 (Abgerufen: 3. März 2021, 14:51 UTC)

Bildquellen
Bild 1: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2021. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 2: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2021. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 3: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2021. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 4: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2021. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 5: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2021. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 6: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2021. www.koerbchen-gesucht.de

Stand
Letzte Bearbeitung: 03.03.2021
Interne ID: 25464
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=25464
ObjektURL als Mail versenden