Sogenanntes Mäschkreuz

Fisch, Gemeinde Fisch
Beschreibung
Bei der Kirche von Rehlingen steht nahe am Waldrand ein 2 Meter hohes Altarkreuz aus Sandstein. Es steht am Weg nach Fisch mitten im Walde von hohen Buchen umgeben. Auf der Vorderseite des Altartisches ist mit großen Buchstaben eine Inschrift angebracht:

ZUR EHRE GOTTES
ERtichtet Der Nicolas
Bientz Und KATHarina
KALmes Im JAR
1845
DIESES KRETZ
Fischs

Der Altaraufsatz besteht aus einer breiten Platte, auf der eine Monstranz dargestellt ist. Hier wird noch heute der Fronleichnamssegen gegeben. Eine Strahlenmonstranz mit breitem Fuß. Den Abschluss bildet ein Steinkreuz mit stark verbreitertem unteren Kreuzbalken. Am Kreuz ist ein Metallcorpus mit Kreuzschild befestigt. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1845
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.499447
lat: 49.617933
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Bei der Kirche

Internet
http://www.gemeinde-fisch.de

Datenquellen
[1] http://www.gemeinde-fisch.de/18-wegekreuze-und-kapellen.html

Bildquellen
Bild 1: © Werner Weber, Mannebach, 2016.
Bild 2: © Werner Weber, Mannebach, 2016.
Bild 3: © Werner Weber, Mannebach, 2016.

Stand
Letzte Bearbeitung: 22.06.2016
Interne ID: 26162
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=26162
ObjektURL als Mail versenden