Linde beim Kampbüchelskreuz

Daun, Stadt Daun Leopoldstraße 20
Beschreibung
Kampbüchelkreuz
Sandsteinkreuz mit schlankem Schaft auf breitem Altartisch vor alter Linde. Abschlusskreuz mit Sternen, Blüten, INRI-Schild und trägt Christuskorpus aus Metall.

Standplatz war der "Kampbüchel" (campus=Feld; Bühel=Hügel) die mittelalterliche Hochgerichtsstätte des Amtes Daun (ab 14. Jahrhundert). Um 1714 stifteten Dauner Grafen hier die "Kampbüchelkapelle" mit regelmäßigem Gottesdienst. Sie wurde 1824 wegen Baufälligkeit abgerissen; als Erinnerung dieses Kreuz vor einstigem Gerichts- und Altarstein aus Basalt. 2008: Restauriert durch Eifelverein Daun.

Einordnung
Kategorie:
Naturobjekte / Bäume / Linden
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.828167
lat: 50.199080
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.jahrbuch-daun.de/VT/hjb1986/hjb1986.96.htm

Datenquellen
Info-Tafel

Bildquellen
Bild 1: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2013.
Bild 2: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2013.

Stand
Letzte Bearbeitung: 22.03.2013
Interne ID: 26495
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=26495
ObjektURL als Mail versenden