Sandsteinfigur des heiligen Laurentius

Daun, Stadt Daun Leopoldstraße 14
Beschreibung
Der zweite Patron der Kirchengemeinde Daun ist neben dem heiligen Nikolaus der heilige Laurentius. Sein Patronatsfest am 10. August wird mit der Dauner Kirmes gefeiert.

Der heilige Laurentius war Diakon bei Papst Sixtus II, welcher unter Kaiser Valerian im Jahre 258 n. Chr. gemartert wurde. Nach seinem Tode verwaltete Laurentius die Güter der Kirche. Als der Kaiser diese Schätze für sich verlangte, gab Laurentius sie vorher noch den Armen. Als dann die kaiserlichen Behörden die Schätze eintreiben wollten, führte Laurentius die Armen vor und erklärte, dass sie die Schätze der Kirche wären. Verärgert über dieses Vorgehen, ließ der Kaiser den Diakon Laurentius auf einem glühenden Rost braten und sterben. Aber Laurentius war nicht vernichtet, im Gebet und Gedenken der Christen ist er bis heute lebendig. In Rom erhebt sich über seinem Grab die beeindruckende Basilika San Lorenzo.

In Daun ist der Platz vor dem Hallenbad, an dem die Skulptur steht und die Sonderschule nach dem Heiligen benannt. Die Sandsteinfigur wurde von dem Wittlicher Künstler Sebastian Langner, geschaffen. Das Rost als sein Attribut ziert die Figur; schützend hält er seine Hand über Stadt und Menschen. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Langner, Sebastian (Wittlich).
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Marken und Male / Kunstobjekte
Zeit:
21.09.2009 (Einsegnung)
Epoche:
21. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.8287
lat: 50.198711
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.stadt-daun.de/

Datenquellen
[1] Friedbert Wißkirchen, Daun, 2013.

Bildquellen
Bild 1: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2013.
Bild 2: daun_leopoldstr_laurentius_02_wisskirchen.jpg
Bild 3: daun_leopoldstr_laurentius_02_wisskirchen.jpg

Stand
Letzte Bearbeitung: 30.03.2013
Interne ID: 26568
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=26568
ObjektURL als Mail versenden