Gedenkplatte

Bitburg, Stadt Bitburg
Beschreibung
Vor dem Textilhaus Blatzheim ist in den Belag der Fußgängerzone eine Gedenkplatte eingelegt.
Sie erinnert an den Ausbau der Fußgängerzone und an das an dieser Stelle freigelegte Tor der einstigen Befestigung des römischen Kastells. Das römische Kastell umfasste nur die Anhöhe um die heutige Liebfrauenkirche. Es hatte eine Ost-West-Ausdehnung von circa 120 Meter, eine Nord-Süd-Ausdehnung von etwa 170 Meter. Das Kastell muss in den Jahren 260 - 265 nach Christus mit Mauern zum Schutz gegen einfallende Germanen umgeben gewesen sein.

An die römische Befestigung erinnert auch die Murengasse (murus = Mauer), eine kleine Straße in unmittelbarer Nähe der Erinnerungsplatte.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Bildungsstätten / Ausstellungen, Kulturzentren und Gedenkstätten
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.528512
lat: 49.969514
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.bitburg.de/

Datenquellen
Homepage der Stadt Bitburg


Stand
Letzte Bearbeitung: 28.10.2000
Interne ID: 2657
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=2657
ObjektURL als Mail versenden