Hofgebäude

Ferschweiler, Gemeinde Ferschweiler Ringstraße 3
Beschreibung
Das langgestreckte, das Strassenbild im Ortsmittelpunkt beherrschende Gebäude wurde 1792 von Michael Weber errichtet (Türsturzinschrift). Der Wohnteil mit streng symmetrisch gestalteter Fassade setzt sich auf beiden Seiten in schlichten, zum Teil durch Umbau veränderten
Wirtschaftsteilen fort. Rechteckfenster und Drempelluken haben wellenförmig genischte Stürze. Die Wellenform wiederholt sich am Gebälk des reich profilierten, mit Rocaille-Kartuschen belegten Oberlichtportals. Das originale Türblatt mit Schnitzwerk in zarten Rokokoformen ist erhalten. Innen befindet sich der große Feuerbogen und ein Ofenstein in Gestalt einer flachen Muschelnische. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Weber, Michael
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1792
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.405051
lat: 49.863014
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.ferschweiler.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.2 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994. ISBN 3-88462-132-7

Bildquellen
Bild 1: © Helge Rieder, Konz, 2000

Stand
Letzte Bearbeitung: 13.01.2001
Interne ID: 2665
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=2665
ObjektURL als Mail versenden