Nischenkreuz

Franzenheim, Gemeinde Franzenheim
Beschreibung
Nischenkreuz auf der Höhe 417, nordwestlich der Ortslage. Am
Aussichtspunkt des Höhenkammes zwischen Pellingen und Franzenheim inmitten der Flur stehendes, hohes Sandsteinkreuz, das eine aus Schieferstein gemauerte, spätere Nische schützt. Das Kreuz mit eingekerbten Kreuzbalken und in Halbrelief herausgearbeitetem Korpus beschädigt; die Inschrift am ausladenden Kreuzfuß unleserlich. Das wohl im frühen 19. Jh. errichtete Kreuz steht vielleicht im Zusammenhang mit einer hier 1794 gegen die Franzosen angelegten Schanze. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1869
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.66696
lat: 49.69229
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Unter Raubenbüschkreuz

Internet
http://www.franzenheim.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 12.2 Kreis Trier-Saarburg. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 3-88462-110-6 (1. Auflage 1994).

Bildquellen
Bild 1: © Michael Grün, Trier, 2015.
Bild 2: © Michael Grün, Trier, 2015.

Stand
Letzte Bearbeitung: 18.12.2015
Interne ID: 26673
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=26673
ObjektURL als Mail versenden