Hinkelsmaar

Bettenfeld, Gemeinde Bettenfeld
Beschreibung
An der Nordwestseite des Mosenbergs befindet sich ein verlandeter Kratersee (der von der Bevölkerung vergebener Name ist irreführend, da es sich hierbei nicht um ein Maar handelt) mit seltener Tier-und Pflanzenwelt. Naturschutzgebiet. [1]

Der als "Hinkelsmaar" bezeichnete Kratersee wurde vor über 150 Jahren
trocken gelegt und füllt sich nur nach reichlichen Niederschlägen mit Wasser. Es hat sich ein Torfmoor mit seltener Flora gebildet und steht unter Naturschutz. [2]

Einordnung
Kategorie:
Naturobjekte / Maare / Trockenmaare
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.777326
lat: 50.088224
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Am Hinkelsmaar

Internet
http://www.bettenfeld.de/

Datenquellen
[1] Karte Vulkaneifel, Sehenswürdigkeiten, Daun 1996.
[2] http://www.rheinischer-verein.de/ort/maaroderkratersee.pdf

Bildquellen
Bild 1: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2015.
Bild 2: © Hedi Witter, 2004
Bild 3: © Rainer Faymonville, 2012. http://www.fotocommunity.de/fotograf/rainer-faymonville/1072775

Stand
Letzte Bearbeitung: 05.04.2015
Interne ID: 274
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=274
ObjektURL als Mail versenden