Atzenfenn

Großlangenfeld, Gemeinde Großlangenfeld
Beschreibung
Venn: althochdeutsch fennî, fenna für "Sumpf", mittelhochdeutsch in rheinischen Quellen venne nach [venna est aqua palustra, unde pisces capiuntur Prüm 1222]= Sumpfland mit Graswuchs, sumpfiges Ödland, gewöhnlich im Walde. [1]

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Flurnamen /
Zeit:
Circa 1100 bis circa 1500
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.252010
lat: 50.210153
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Atzenfenn

Internet
https://www.pruem.de/grosslangenfeld

Datenquellen
[1] Rheinisches Wörterbuch http://woerterbuchnetz.de/RhWB/?lemid=RV00073


Stand
Letzte Bearbeitung: 06.11.2012
Interne ID: 27618
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=27618
ObjektURL als Mail versenden