Eisenhütte

Eisenschmitt, Gemeinde Eisenschmitt
Beschreibung
1372 erste urkundliche Erwähnung der Manderscheider Eisenindustrie. Bis zur Auflassung 1868 wurden hier u.a. Grabkreuze gegossen, die noch heute auf den umliegenden Friedhöfen zu finden sind. [1]

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Wirtschaft, Gewerbe und Verkehr / Eisenwerke
Zeit:
1868
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.722264
lat: 50.042811
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.eisenschmitt.de/

Datenquellen
[1] Janssen, W.: Studien zur Wüstungsfrage im fränkischen Altsiedelland zwischen Rhein, Mosel und Eifelnordrand. 2 Bände. Text u. Katalog, 1975.

Bildquellen
Bild 1: Internet
Bild 2: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.

Stand
Letzte Bearbeitung: 20.04.2014
Interne ID: 285
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=285
ObjektURL als Mail versenden