Auf Kahltriesch

Bekond, Gemeinde Bekond
Beschreibung
Driesch (Dreesch, Dreisch, Treisch, Triesch) – Bedeutung: 1. Zeitweise beackertes, nun aber für mehrere Jahre unbebautes, brachliegendes, minderwertiges, ausgewonnenes Ackerland, mit einer spärlichen Grasnarbe bewachsen, deshalb als Weide dienend oder zum Heuen. Das Feld ist in diesem Zustand weder Schiffelfeld noch Brache. Nicht umgepflügtes Land, das aber bewachsen sein muß, und zwar gewöhnlich mit Klee; der Hafer, der im folgenden Jahr auf diesem Kleedriesch gezogen wird, heißt Drieschhafer. 2. Alter verfallener Weinberg, den man nicht mehr bauen will, der bestimmt ist,'ausgeschlagen' und neu bepflanzt zu werden. [1]

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Flurnamen /
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.811830
lat: 49.852487
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Auf Kahltriesch

Internet
http://www.bekond.net

Datenquellen
[1] Heinrich Dittmaier: Rheinische Flurnamen. Ludwig Röhrscheid Verlag, Bonn, 1963.


Stand
Letzte Bearbeitung: 17.04.2020
Interne ID: 29400
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=29400
ObjektURL als Mail versenden