Ortsgeschichte Euscheid

Euscheid, Gemeinde Euscheid
Beschreibung
Funde aus der Römerzeit und ein keltischer Grabhügel auf dem Tonnenberg sind Siedlungsspuren aus keltisch-römischer Zeit; die Endung  -scheid deutet auf eine Entstehung des Ortes in der späten Rodungsphase des Mittelalters im 12.13. Jahrhundert; die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1489; Euscheid gehörte bis zum Ende des 18. Jahrhunderts zum Kondominium Pronsfeld; in der Franzosenzeit fiel Euscheid an das Wälderdepartement mit Hauptstadt Luxemburg; in preußischer Zeit wurde der Ort dem Kreis Prüm zugeordnet und gehörte zunächst zur Bürgermeisterei Lünebach, dann zur Amtsbürgermeisterei Waxweiler; im Zuge der Verwaltungsreform 1970 fiel der Ort zur Verbandsgemeinde Arzfeld.

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Ortsname / Ortsgeschichte /
Zeit:
Circa 500 vor Chr. bis circa 500 nach Chr.
Epoche:
Kelten- / Römerzeit

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.304569
lat: 50.132650
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.euscheid.de/

Datenquellen
© Marzellus Boos http://www.eifeltour.de/


Stand
Letzte Bearbeitung: 12.06.2001
Interne ID: 3209
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=3209
ObjektURL als Mail versenden