Ortsname / Ortsgeschichte Feuerscheid

Feuerscheid, Gemeinde Feuerscheid
Beschreibung
Die Namensendung -scheid deutet auf eine Entstehung des Ortes in der späten Rodungsphase des Mittelalters im 12. / 13. Jahrhundert hin; erste urkundliche Erwähnung 1363 als Vijrscheid; zum Teil gehörte der Ort 1569 zum Hofbann von Seffern, ein anderer Teil zu Bickendorf; 1743 gaben die Häuser dem Erzbistum Trier oder der der Abtei Echternach ihren Zehnten; unter französischer Herrschaft wurde der zu Bickendorf gehörende Teil dem Wälderdepartement zugeordnet; unter preußischer Herrschaft wurde Feuerscheid dem Kreis Prüm zugeordnet und zunächst von der Bürgermeisterei Burbach aus verwaltet; die Verwaltung ging 1893 auf die Bürgermeisterei Schönecken über; der zum Bereich Bickendorf gehörende Ortsteil wurde erst 1821 in den Kreis Prüm eingegliedert.

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Ortsname / Ortsgeschichte /
Zeit:
Circa 500 nach Chr. bis circa 1220
Epoche:
Frühmittelalter / Romanik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.436983
lat: 50.102603
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.feuerscheid-eifel.de/

Datenquellen
http://www.eifeltour.de/ Copyright © Marzellus Boos.


Stand
Letzte Bearbeitung: 07.09.2005
Interne ID: 3321
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=3321
ObjektURL als Mail versenden