Evangelische Kirche

Hochscheid, Gemeinde Hochscheid Römerstraße 25
Beschreibung
Die kleine Kapelle mitten im Dorf und am Rande der Römerstraße gelegen, lädt zum Verweilen ein.

Besonders das hölzerne Altarbild regt zum Nachdenken an.
Die erste Kapelle stand schon lange vor 1530. Hochscheid gehörte als Filiale zu Kleinich. 1653 war sie zerstört worden.
Die zweite Kapelle war 1714 ganz verfallen und durch Brand zerstört worden.

1751 wurde sie mit dem Turm wieder aufgebaut, doch 1790 stand nur noch der Turm. Er trägt die Jahreszahl 1780 und verfügt über drei massive Geschosse.

Das oberste verschieferte Fachwerkgeschoss hat einen achtseitigen Helm.

Die gestiftete Glocke aus dem Jahre 1629 wurde von den Kaiserlichen nach Trarbach verschleppt, aber durch Vermittlung des Herzogs Christian wieder zurück gegeben.
Um 1920 wurde ein Raum an den Turm angebaut, der zunächst als Winterschule genutzt wurde, später als Kindergarten und Übungsraum für den Musikverein.
1960 wurde wieder eine Kapelle in Saalform an den Turm angefügt.

Hier werden alle vier Wochen Gottesdienste gefeiert. [1]

Niedriger Turm mit verschiefertem Glockengeschoß und eingezogenem Spitzhelm, im Kern . Das nach Süden anschließende, gerade geschlossene Schiff aus unverputztem Bruchsteinmauerwerk mit quadratischen Fenstern und rundbogigem Eingang kam wohl erst nach dem Zweiten Weltkrieg hinzu (zur Zeit der Bearbeitung des 1935 erschienenen Kunstdenkmälerbandes Kreis Bernkastel war es noch nicht vorhanden). [2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Evangelische Kirchen
Zeit:
Circa 1100 bis circa 1500
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 7.218016
lat: 49.875489
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.ekir.de/trier/hoerenswert/kapelle_hochscheid.htm

Datenquellen
[1] Evangelischer Kirchenkreis Trier.
[2] Denkmalliste des Landkreises Bernkastel-Wittlich, Juni 2008. Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Fachbereich Beraten, Planen, Fördern. Postfach 1420, 54504 Wittlich.


Stand
Letzte Bearbeitung: 16.11.2007
Interne ID: 3518
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=3518
ObjektURL als Mail versenden