Naturschutzlehrpfad Pafenheck

Darscheid, Gemeinde Darscheid
Beschreibung
Der Name des Vogelschutzgehölzes leitet sich vermutlich ab von Pfaffenheck, ein dem Pfarrer von Darscheid zur Nutznießung übertragenes Waldstück. Mit Unterstützung der Ortsgemeinde hat die Volksschule in den 50er Jahren in diesem Bereich bereits am Tag des Baumes zur Beseitigung von Kriegsschäden erste Pflanzaktionen zum Schutz der heimischen Vogelwelt durchgeführt. Bereits 1955 wurden in diesem Bereich mit staatlicher Unterstützung Nisthöhlen angebracht. 1973 übernahm die Vogelschutzgruppe Darscheid die Betreuung des Vogelschutzgehölzes und erweiterte das Gelände zu einem regelrechten Lehrpfad, indem sie Fußwege anlegte, Feuchtbiotope schuf und weitere Nisthöhlen für Meisen Kleiber, Trauer- und Halsbandschnäpper, Feldsperlinge u.v. bereitstellte. Für den Wanderer sind Hinweisschilder angebracht, die über Natur und Umwelt aufklären.

Einordnung
Kategorie:
Naturobjekte / Lehrpfade /
Zeit:
1973
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.890645
lat: 50.213241
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.darscheid.de/

Datenquellen
© Marzellus Boos http://www.eifeltour.de/


Stand
Letzte Bearbeitung: 27.08.2001
Interne ID: 3535
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=3535
ObjektURL als Mail versenden