Ruine der Liebfrauenkirche

Wolf, Stadt Traben-Trarbach
Beschreibung
Auf dem Göckelsberg: ehemalige Liebfrauenkirche, sogenanntes Wolfer Kloster; romanischer Westturm, 12. Jahrhundert, zweischiffiges Langhaus und Chor, im wesentlichen wohl aus dem 15. Jahrhundert, weitgehend zerstört. [1]

Auf dem Göckelsberg (Ruine). Burgartige Lage hoch über dem Moseltal. 1255 erstmals erwähnt. Von 1478 bis 1560 Kloster der Windesheimer Kongregation (Fraterherren). Seit dem 17. Jahrhundert in Verfall. [2]

Im 12. Jahrhundert auf den Resten einer spätrömischen Höhenbefestigung errichtete Wallfahrtskirche. Von 1478 bis zur Reformation 1567 Filialort der "Brüder vom Gemeinsamen Leben" des Hauses Butzbach/Hessen. Die verlassenen Klostergebäude dienten ab dem 18. Jahrhundert als Steinbruch für die Wolfer Dorfbevölkerung. [3]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Klosteranlagen
Zeit:
1255
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 7.090984
lat: 49.973604
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Aufm Kloster

Internet
http://www.traben-trarbach-wolf.de/

Datenquellen
[1] Denkmalliste der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Rheinland-Pfalz; 2010.
[2] Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler: Rheinland-Pfalz, Saarland, 1984. Deutscher Kunstverlag.
[3] Homepage der Stadt Traben-Trarbach http://www.traben-trarbach.de/

Bildquellen
Bild 1: © moni_mel5 auf: http://www.flickr.com/photos/38133391@N07/
Bild 2: © moni_mel5 auf: http://www.flickr.com/photos/38133391@N07/
Bild 3: © moni_mel5 auf: http://www.flickr.com/photos/38133391@N07/
Bild 4: © Helge Rieder, Konz, 2000
Bild 5: © Helge Rieder, Konz, 2000
Bild 6: Carl Hauptmann: Die Mosel von Cochem bis Bernkastel. Bonn, 1910. Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz, 2011.

Stand
Letzte Bearbeitung: 02.08.2011
Interne ID: 361
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=361
ObjektURL als Mail versenden