In der Eisenheld

Daun, Stadt Daun
Beschreibung
Eisen: zu althochdeutsch îsan, îsarn, mittelhochdeutsch îsen st.N. ‚Eisen‘. Meist beziehen sich die Namen auf die Bodenbeschaffenheit, dann insbesondere auch auf die Eisengewinnung (meist im Tagebau: Eisenkauten) bzw. auf die Eisenverarbeitung (Eisenhammer). [1]

Mit "Held" ist eine geneigte, abhängende Stelle gemeint. [2]

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Flurnamen /
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.819077
lat: 50.192897
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: In der Eisenheld

Internet
http://www.stadt-daun.de/

Datenquellen
[1] © Hessisches Flurnamenarchiv Gießen / Prof. Dr. Hans Ramge
http://lagis.online.uni-marburg.de/de/help/info/sn/mhfb?lemma=Eisen
[2] Kristin Gresse: Analyse der Flurnamen im Westerwald anhand des Beispiels Rückroth. Erfurt, 2013 http://www.rueckeroth.de/mediapool/63/630397/data/Kristin_Gresse_HausarbeitFlurnameninRueckeroth.pdf


Stand
Letzte Bearbeitung: 02.12.2015
Interne ID: 36573
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=36573
ObjektURL als Mail versenden