Ehrenfriedhof - Denkmal für die Kriegsgefangenen

Daun, Stadt Daun Friedhofstraße
Beschreibung
Denkmal für die in Daun verstorbenen Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter, das in Anwesenheit der französischen Generalkonsulin Sophie Laszlo (Frankfurt) und Angehörigen der Opfer am Volkstrauertag 2014 enthüllt wurde. Die Gedenktafeln befinden sich auf dem Ehrenfeld der zivilen Kriegstoten.

Inschriften:

AUS FRANKREICH
PAUL LAROCHE *1908 †1942
GERARD VAISSIERE *1914 †1943
PAUL BRYLA *1914 †1944
JEAN DEMASSON *1907 †1945

ZUM GEDENKEN
AN DIE IM
II. WELTKRIEG
IN DAUN
VERSTORBENEN
KRIEGSGEFANGENEN
UND
ZWANGSARBEITER

AUS RUSSLAND
STEPHAN KOLUB *1909 †1944
NINA TSCHISTJAKOWA *1924 †1945
UND DIE UNBEKANNTEN OPFER

Die Kriegsgefangenen waren im 1935 errichteten Lager des Reichsarbeitsdiensts im Stadteil Daufeld untergebracht. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Form-in-Stein Arenz, Daun und Kaisersesch http://www.form-in-stein-daun.de/
Kategorie:
Naturobjekte / Parks, Gärten und Friedhöfe / Ehrenfriedhöfe
Zeit:
2014
Epoche:
21. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.828929
lat: 50.193731
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Im Mesenloch

Internet
http://www.volksbund.de/kgs/stadt.asp?stadt=2629

Datenquellen
[1] Friedbert Wißkirchen, Daun, 2015.

Bildquellen
Bild 1: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2015.
Bild 2: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2015.
Bild 3: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2015.
Bild 4: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2015.

Stand
Letzte Bearbeitung: 12.04.2015
Interne ID: 38185
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=38185
ObjektURL als Mail versenden