Waschplatz Geisenborn

Weidenbach, Gemeinde Weidenbach
Beschreibung
Der Geisenborn (Jeiseboor), zwischen dem heutigen Pappelhof und der Bundesstraße 257 gelegen, war Waschplatz für das ganze Dorf. Im Frühjahr war große Wäsche. In Haten wurde die Wäsche zum Born getragen, nachdem sie zuvor zuhause gebaucht worden war, das heißt ein großer Kessel voll kochenden Wassers wurde in die Bauchbütte aus Holz gegossen. Die Bauchbütte fasste 60 bis 70 Leinentücher. Über die Wäsche breitete man ein Aschentuch. Auf dieses Aschentuch wurde Holzasche geschüttet, diese mit heißem Wasser übergossen. Die Lauge wurde unten abgelassen. Der Vorgang wurde mehrmals wiederholt. [1]

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Historische Ortsbilder / Waschplätze
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.70500
lat: 50.12671
Lagequalität der Koordinaten: Vermutlich
Flurname: Geisenborn

Internet
http://www.weidenbach-eifel.de/start.html

Datenquellen
[1] Heinz Schmitz: Mündliche Überlieferung - Weidenbach; in: http://www.weidenbach-eifel.de/start.html


Stand
Letzte Bearbeitung: 17.04.2015
Interne ID: 38202
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=38202
ObjektURL als Mail versenden