Eifel-Heimatmuseum

Bergweiler, Gemeinde Bergweiler Kirchstraße 3
Beschreibung
Was können 320 Eicheln, 1200 Eichelblätter, 90 Schweine, Schmetterlinge und Spatzen, Spitzwegerich und Löwenzahn, die Fintenkapelle, das historische Rathaus von Wittlich sowie 80 Personen jeden Alters, vom Säugling bis zum Greis, von der Bäuerin bis zum Pfarrer gemeinsam haben? Des Rätsels Lösung finden Sie im Eifel-Heimat-Museum in Bergweiler. Dort sind die aufgezählten Dinge und Personen auf einem einzigen Ölgemälde versammelt, dem vermutlich größten Ölgemälde von Rheinland-Pfalz. Der Künstler Otto Frankfurter hat es gemalt. Es erzählt eine der vielen Legenden zur Entstehung der beliebten Wittlicher Säubrennerkirmes. Neben diesem Herzstück des Museums können Sie landwirtschaftliche Geräte, Werkzeuge des 19. Jahrhunderts und vieles mehr entdecken.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Bildungsstätten / Museen
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.824788
lat: 49.965393
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.og-bergweiler.de/

Datenquellen
http://www.og-bergweiler.de/


Stand
Letzte Bearbeitung: 29.06.2013
Interne ID: 397
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=397
ObjektURL als Mail versenden