Wüstung Rodenerden

Dodenburg, Gemeinde Dodenburg
Beschreibung
1231: Erzbischof Theoderich von Trier bestätigt den Vergleich zwischen der Abtei Himmerod und dem Ritter Werner an der Pforte zu Bruch. Grundstücken zu Rodenerden. Anfang des 18. Jahrhunderts gab es hier noch Hofleute. [1]

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Siedlungswesen / Wüstungen
Zeit:
Circa 1500 bis circa 1700
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.773727
lat: 49.926770
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Bei Rothenerden

Internet
http://www.dodenburg.de/

Datenquellen
[1] Janssen, W.: Studien zur Wüstungsfrage im fränkischen Altsiedelland zwischen Rhein, Mosel und Eifelnordrand. 2 Bände. Text u. Katalog, 1975.

Bildquellen
Bild 1: Google Earth
Bild 2: Google Earth

Stand
Letzte Bearbeitung: 30.03.2001
Interne ID: 404
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=404
ObjektURL als Mail versenden