Kreuz an der Linde

Berndorf, Gemeinde Berndorf Lindenstraße 1
Beschreibung
Dieses einfache Kreuz, ohne Schaft, mit doppeltem Sockelstein, steht am Aufgang zur Schule, unter einer mächtigen Linde. Diese Linde war der Ruhepunkt im Ort. Allabendlich kam man dort zusammen und es wurde gesungen und erzählt. Bis 1900 wurde auch dort noch der Fronleichnamssegen gegeben. Der untere Sockelstein dürfte ein Findling sein. Das Abschlußkreuz mit Kreuzschild und verstümmeltem Corpus. Darunter die Buchstaben S Meter V Bundesstraße (letzte Buchstaben V Bundesstraße = von Berndorf). 1,40 Meter hoch.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
Um 1700
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.698898
lat: 50.306761
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.berndorf-vulkaneifel.de/

Datenquellen
Homepage der Gemeinde Berndorf http://www.berndorf-vulkaneifel.de/

Bildquellen
Bild 1: © Clemens Baasch, 54570 Wallenborn, 2010.
Bild 2: © Clemens Baasch, 54570 Wallenborn, 2010.
Bild 3: © Clemens Baasch, 54570 Wallenborn, 2010.

Stand
Letzte Bearbeitung: 18.05.2010
Interne ID: 4055
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=4055
ObjektURL als Mail versenden