Stolperstein für Frieda Höbel

Freudenburg, Gemeinde Freudenburg Marktplatz 5
Beschreibung
Der Kölner Künstler Gunter Demnig hat das Projekt Stolpersteine ins Leben gerufen. Damit wird der Opfer des Nationalsozialismus gedacht.

Seit 2011 erinnern vor der Markt-Apotheke und dem Nachbarhaus 24 Stolpersteine" an das Schicksal der einst in Freudenburg lebenden Familien von Gustav Kahn und Samuel Samuel-Weil, die während der NS Zeit verschleppt und ermordet
bzw. aus ihrer Heimat vertrieben wurden.

Inschrift:

HIER WOHNTE
FRIEDA HÖBEL
GEB. SAMUEL
JG. 1899
DEPORTIERT 1941
MINSK
ERMORDET 11.11.1941 [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Demnig, Gunter; (Künstler) Berlin [*1947]
Kategorie:
Geschichte / Marken und Male / Stolpersteine
Zeit:
06.04.2011
Epoche:
21. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.53367
lat: 49.54188
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.stolpersteine.eu/

Datenquellen
[1] http://www.jüdische-gemeinden.de/index.php/gemeinden/e-g/654-freudenburg-saar-rheinland-pfalz
[2] http://cemeteryscribes.com

Bildquellen
Bild 1: © Helmut Bauer, Trier, 2016.
Bild 2: © Helmut Bauer, Trier, 2016.
Bild 3: © Helmut Bauer, Trier, 2016.

Stand
Letzte Bearbeitung: 10.02.2016
Interne ID: 40560
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=40560
ObjektURL als Mail versenden