Jahrmarkt auf dem Domfreihof

Mitte-Gartenfeld, Stadt Trier Domfreihof
Beschreibung
Zeitweise hat im 16. Jahrhundert das Domkapitel auch die Abhaltung von zwei Jahrmärkten zwischen dem Dom und der Kurie Jerusalem , wohin sich heute auch der Trierer Weihnachtsmarkt ausgebreitet hat, gestattet, bis sich der Erzbischof 1584 gezwungen sah, einen Markttermin zu verschieben und den anderen (in der Karwoche) zu verbieten [...]. [1]

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Wirtschaft, Gewerbe und Verkehr / Marktorte
Zeit:
16. Jahrhundert
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.64264
lat: 49.75673
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://de.wikipedia.org/wiki/Trier-Mitte/Gartenfeld

Datenquellen
[1] Irsigler, Franz: Die rechts- und sozialhistorische Bedeutung der Domimmunität von Trier. In: Liebfrauen in Trier - Architektur und Ausstattung von der Gotik bis zur Gegenwart. Michael Imhof Verlag, 2016. ISBN 978-3-86568-890-3

Bildquellen
Bild 1: © Mona Idems, Kordel, 2012.
Bild 2: © Peter Valerius, Kordel, 2016.

Stand
Letzte Bearbeitung: 29.02.2016
Interne ID: 40758
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=40758
ObjektURL als Mail versenden