Feuerwehrbrunnen

Daun, Stadt Daun Leopoldstraße 22
Beschreibung
Interessant ist die Entstehungsgeschichte des markanten Brunnens: 1983, anlässlich des 100 - jährigen Bestehens der Dauner Freiwilligen Feuerwehr, fand ein Luftballonwettbewerb statt. In Carisolo/Trentino, nördlich des Gardasees, landete der am weitesten geflogene Ballon; ein Mädchen dieser Stadt sandte die Grußkarte zurück. In der Folge entwickelte sich ein Kontakt von Feuerwehr zu Feuerwehr, gegenseitige Besuche und Geschenke vertieften die Freundschaft.

1988 überraschte man die Dauner mit einem wertvollen Brunnen aus Granitgestein, gebrochen in einem Steinbruch von Carisolo. [1]

Inschrift am Gedenkstein:

DER STADT DAUN
GESTIFTET
VON DER COMUNE
CARISOLO / TRENTINO
ITALIEN

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Marken und Male / Ehrenmale
Zeit:
1988
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.82828
lat: 50.19927
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.stadt-daun.de/

Datenquellen
[1] Homepage der Stadt Daun, 2016 http://www.stadt-daun.de/feuerwehrbrunnen.htm

Bildquellen
Bild 1: © Wilma Herzog, Gerolstein, 2016.
Bild 2: © Wilma Herzog, Gerolstein, 2016.
Bild 3: © Wilma Herzog, Gerolstein, 2016.

Stand
Letzte Bearbeitung: 01.03.2016
Interne ID: 40764
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=40764
ObjektURL als Mail versenden