Schrifttafel

Dreis, Gemeinde Dreis Bergstraße 2
Beschreibung
Bei der Schrifttafel handelt es sich um einen umgearbeiteten ehemaligen Grabstein, im Jahre 1952 gestiftet von der Familie Hansen in Gedenken an die beiden im Zweiten Weltkrieg gefallenen Söhne. Inschrift:

ZUR EHRE
GOTTES
EIN STILLES
GEDENKEN [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Kraft, Johann (Steinmetz), Dreis
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1952
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.81932
lat: 49.94338
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.gemeinde-dreis.de/

Datenquellen
[1] Steinerne Zeitzeugen. Der Dreiser Kreuze-Weg, ein kulturgeschichtlicher Wanderweg zu den Wegekreuzen und Bildstöcken in der Gemarkung Dreis. Hrsg.: Arbeitsgruppe Wegekreuze, Dreis; Verfasser: Alfred Herges; 2012. http://www.gemeinde-dreis.de/index.php?section=Shop


Stand
Letzte Bearbeitung: 12.04.2016
Interne ID: 40833
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=40833
ObjektURL als Mail versenden