Schaftkreuz

Dreis, Gemeinde Dreis Kirchstraße
Beschreibung
Zweihundert Jahre lang stand dieses zierlich wirkende Schaftkreuz im ehemaligen Schulgarten am Weinberg, zuletzt auf privatem Grund. Im Jahre 2011 machte ein Bauvorhaben am historischen Standort das Versetzen an diesen Ort erforderlich. Inschrift:

1811
MAT
HIAS
EMR
ECH

VN
KET
RINA
EM
RE
CH

Stolz hat der Stifter, ein Schneider, die Schere als Zeichen seines Berufsstandes auf dem kleinen Kunstwerk eingravieren lassen, das wohl als Bittkreuz zu verstehen ist. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1811
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.81435
lat: 49.94130
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.gemeinde-dreis.de/

Datenquellen
[1] Steinerne Zeitzeugen. Der Dreiser Kreuze-Weg, ein kulturgeschichtlicher Wanderweg zu den Wegekreuzen und Bildstöcken in der Gemarkung Dreis. Hrsg.: Arbeitsgruppe Wegekreuze, Dreis; Verfasser: Alfred Herges; 2012. http://www.gemeinde-dreis.de/index.php?section=Shop


Stand
Letzte Bearbeitung: 14.04.2016
Interne ID: 40843
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=40843
ObjektURL als Mail versenden