Kolverather Drees am Josenbach

Kolverath, Stadt Daun
Beschreibung
Der Drees ist absolut naturbelassen und schmeckt wunderbar. [1]

Im heutigen Bundeswehrgelände quillt naturbelassen dieser Drees aus den tiefen Gesteinsschichten zu Tage und färbt mi seinem starken Eisengehalt den kleinen "Josenbach".
[...] Wegen des militärischen Gebietes und seiner weiten Entfernung von Daun, hat er für den Bürger kaum eine Bedeutung. Er hat die gleiche mineralische Wasserzusammensetung wie der "Josendrees", ist aber zum Trinken weniger geeignet, da er nicht gefasst und schwieriger zugänglich ist. Jedoch zeigt er mit seinem pulsierendem Strömen noch die Urkraft der Natur. [2]

Einordnung
Kategorie:
Naturobjekte / Quellen / Mineralquellen
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.82597
lat: 50.21170
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Josenbach

Internet
http://www.stadt-daun.de/

Datenquellen
[1] Norbert Marthen, 54550 Daun-Rengen, 2020.
[2] Infosäule am Drees.

Bildquellen
Bild 1: © Norbert Marthen, 54550 Daun-Rengen, 2020.
Bild 2: © Norbert Marthen, 54550 Daun-Rengen, 2020.

Stand
Letzte Bearbeitung: 04.12.2020
Interne ID: 41066
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=41066
ObjektURL als Mail versenden