Im Kappesgarten

Gerolstein, Stadt Gerolstein Lehnenbachtal
Beschreibung
Kappes - Bedeutung: Kohl, Brascia capitata; bezeichnet die Nutzungsart des betreffenden Grundstücks. [1]

Dieses treffliche Fredy-Lange-Foto aus dem Jahr 1933 zeigt den “Kappesgarten”, der damals meinen Großeltern gehörte und durch sie mit Obstbäumen bepflanzt wurde.
Direkt oberhalb der länglichen Hecke verläuft die Gerolstraße und unterhalb des Kappesgartens die Lenebach. (In unserer Mundart heißt es ja “die Bach”.
Also ganz ideal, um den “Kappes” mit Wasser zu versorgen. [2]

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Flurnamen /
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.669488
lat: 50.219672
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Im Kappesgarten

Internet
http://www.gerolstein.de/

Datenquellen
[1] Heinrich Dittmaier: Rheinische Flurnamen. Ludwig Röhrscheid Verlag, Bonn, 1963.
[2] Wilma Herzog, Gerolstein, 2017.

Bildquellen
Bild 1: Fredy Lange (1933). Sammlung Wilma Herzog, Gerolstein, 2017. © Edith Lange-Löckenhoff.

Stand
Letzte Bearbeitung: 27.09.2017
Interne ID: 41703
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=41703
ObjektURL als Mail versenden