Familiengrab Recking

Trier-Nord, Stadt Trier Herzogenbuscherstraße 8
Beschreibung
Die Form des Sarkophages als Grabmonument zeigt allein die Grabstätte der Familie Recking an der südwestlichen Außenmauer, das anlässlich des Todes des Trierer Maires und späteren Oberbürgermeisters Anton Joseph Recking 1817 errichtet wurde. Auf dem Deckel lagert die von Fürsten- und Bischofsgräbern bekannte Figur des Chronos mit Stundenglas und Sense, auch sie das einzige Beispiel auf dem Trierer Hauptfriedhof.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Grabstätten
Zeit:
1817
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.653154
lat: 49.766434
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet


Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 17.2 Stadt Trier – Stadterweiterung und Stadtteile. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 978-3-88462-275-9 (1. Auflage 2009).


Stand
Letzte Bearbeitung: 01.09.2017
Interne ID: 44029
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=44029
ObjektURL als Mail versenden