Stiftskirche - Grabstein Johann von Brandscheid

Kyllburg, Stadt Kyllburg Auf dem Stift 5
Beschreibung
Johann von Brandscheid , gestorben um 1370.
Roter Sandstein, 200 x 84 cm.
Ganzfigürliche Darstellung eines Ritters in voller Rüstung mit Schwert und
Dolch, die Hände vor der Brust gefaltet. In den Winkeln oben links und rechts die Wappen von Brandscheid (3 Wolfsangeln 2:1 ) und Ließem (3 Löwen 2 :1).

Umlaufende Inschrift:
MILES DE BRANTSCHIT JO[ANNES] NOBIL[IS] HIC REQUIES -
CIT MORTUUS ... IN KILBURG ET OPPIDI HUIUS. SI [EI] US
SPES SIBI VIDET ... QUI ... ET M DUOBIS X DAG IBI MORTEM
AM[EN]. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Grabstätten
Zeit:
Um 1370
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.588308
lat: 50.035996
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Aufm Stift

Internet
http://schmino.de/

Datenquellen
[1]
Germania Sacra - Die Kirche des Alten Reiches und ihre Institutionen. © 2012 Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (http://www.germania-sacra.de/) St. Marien-Stift in Kyllburg: http://personendatenbank.germania-sacra.de/files/books/NF%2048%20Heyen%20Stift%20Kyllburg.pdf

Bildquellen
Bild 1: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2017. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 2: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2017. www.koerbchen-gesucht.de

Stand
Letzte Bearbeitung: 10.12.2017
Interne ID: 44180
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=44180
ObjektURL als Mail versenden